Wo Bildung gedeihen kann.

Herzlich willkommen
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Mädchensekundarschule St. Katharina – liebevoll auch Kathi genannt.

Seit über zweihundert Jahren gelingt es der Mädchensekundarschule St. Katharina, sich der Zeit anzupassen ohne Bewährtes aufzugeben. Eine Schule, in der sich die Schülerinnen und das Lehrerteam wohl fühlen – ein heimeliges Schulhaus, gelegen in einer natürlichen Gartenanlage mit einer ganz speziellen Schulatmosphäre.


Ein in der Schweiz einzigartiges Schulprofil verbindet lernen mit Spass und lässt die Kathi-Gemeinschaft immer weiter wachsen. St. Katharina bereitet die Schülerinnen umfassend auf die Berufsausbildung oder auf weiterführende Schulen vor, und wir helfen den Mädchen, ein gesundes, starkes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Vier Säulen bieten den Schülerinnen optimale Lern- und Lebensvoraussetzungen.

Dienstag, 14. Juni 2022

Schweizermeisterinnen im Schulhandball 2022

Erneut eine Topleistung der Kathi Handballerinnen.
Am Schlussturnier der Schulhandball Schweizermeisterschaft (SHSM) in Altdorf gewinnt das Kathi die Goldmedaille und wird Schweizermeister.
Was der CS-CUP im Fussball, ist die SHSM im Handball. Über das regionale Schülerhandballturnier, das der KTV Wil Handball in unserer Region organisierte, qualifizierte sich das Kathi für das schweizerische Finalturnier, welches vergangenes Wochenende in Altdorf stattfand. Das Mädchenteam, welches aus zwei erfahrenen und fünf neuen Handballspielerinnen bestand dominierte das Turnier. Die bereits erprobten Spielerinnen konnten ihre Qualitäten zeigen und die jungen Spielerinnen sammelten wertvolle Wettkampferfahrungen, die sie in der kommenden Handballmeisterschaft sicherlich gut gebrauchen können. Auf jeden Fall spielte das gesamte Team mit viel Herz und Leidenschaft, was den Grundstein für den Turniersieg bildete.

Mittwoch, 1. Juni 2022

Sporttag 2022

Der Tag startete mit Aerobic im Kathigarten zum Aufwärmen. Anschliessend ging es weiter mit den Leichtathletikdisziplinen, wobei jede Schülerin zwischen zwei Disziplinen wählen durfte: Ballwurf oder Kugelstossen, Hoch- oder Weitsprung und Sprint (80m oder 60m) – natürlich war es auch erlaubt das gesamte Angebot zu absolvieren, was von vielen Schülerinnen auch benutzt wurde. Der 12-Minuten Lauf war ebenfalls Pflicht für alle Schülerinnen. Bei den Plauschdisziplinen wie Biathlon, Büchsenwerfen, Hindernisparcours sowie dem Harassenturm bauen waren noch weitere sportliche Fähigkeiten gefordert.

Nach dem Mittagessen im Kathigarten ging es mit den verschiedenen Spielturnieren weiter. Der Nachmittag stand unter dem Motto Teamgeist und Spass. In Klassenteams kämpften die Spielerinnen in den Sportarten Fussball und Basketball um den Turniersieg.

An der Rangverkündigung erhielten die zehn besten Schülerinnen jeder Stufe für die erbrachten Leistungen am Morgen ein Diplom und ein kühlendes Eis. Natürlich wurden auch die Siegerteams der Spielturniere mit einem kleinen Preis geehrt. Weitere Fotos.

Montag, 30. Mai 2022

Das Kathi gewinnt die Bronzemedaille am Schweizerischen Schulsporttag 

Die Freude im Frühling war riesig, als sich das Kathi-Handballteam die Qualifikation für die Teilnahme am Schweizerischen Schulsporttag erkämpfte. Mit grossen Erwartungen fieberten die Schülerinnen diesem Anlass entgegen. Das gefasste Ziel „Gewinn einer Medaille“ wurde dabei bewusst hoch angesetzt. Das gesamte Team besteht nämlich aus Handballspielerinnen mit Meisterschaftserfahrungen und so wollte man etwas erreichen, das noch keinem Kathi-Handballteam bisher gelungen war.
Fast alle Spielerinnen der 14 teilnehmenden Kantone sind erfahrene Handballerinnen und so war das Niveau des gesamten Turniers sehr hoch. Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde erspielte sich das Kathi eine gute Ausgangslage für die Finalqualifikation. Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde erspielte sich das Kathi eine gute Ausgangslage für die Finalqualifikation. Leider reichte es nicht für den grossen Final, aber im kleinen Final um Platz drei und vier wurde mit allen Mitteln um die ersehnte Medaille gekämpft. Da es nach Ablauf der Spielzeit unentschieden stand, musste ein Penaltyschiessen die Partie gegen die Gegnerinnen der Kanti Olten entscheiden.

Die Wilerinnen hatten klar die besseren Nerven und unsere Torhüterin liess keinen Treffer des Gegners zu, sodass wir bereits nach zwei Würfen als Siegermannschaft feststanden. Mit grosser Freude nahmen die Kathischülerinnen an der Siegerehrung die Bronzemedaille entgegen.

Helena, Mara, Loryne, Kaja, Angel, Danaë, Timea, Julietta, Livia und Jana

Donnerstag, 19. Mai 2022

Kathi Open Air 2022

Am vergangenen Samstag ging ein wunderbares 3. Kathi Open Air über die Bühne.
Ein grosses Dankeschön an alle Bands, Helferinnen und Gäste die zu einem tollen Anlass beigetragen haben.

Einige Impressionen finden Sie bei den Bildern.

Donnerstag, 12. Mai 2022

Tolles Sammelergebnis am Maimarkt

Kathi-Schülerinnen und engagierte Eltern haben am Maimarkt mit sehr viel Einsatz selbstgemachte Kleinigkeiten zugunsten kriegsbetroffenen Menschen aus der Ukraine verkauft. Grossartige CHF 2330.- wurden dabei gesammelt. Das Geld geht hälftig an die Flüchtlingsunterkunft Rosenau in Kirchberg (Bild) und an Medair.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Mittwoch, 27. April 2022

Verwaltungsgericht bestätigt gesetzliche Grundlage für Schule St. Katharina

Mitteilung der Stadt Wil und der Stiftung Schule St. Katharina

Das St.Galler Verwaltungsgericht hat eine Beschwerde gegen den Nachtrag I des Schulvertrags der Stadt Wil mit der Schule St. Katharina abgewiesen, soweit darauf eingetreten wird. Damit hat es nach dem Rückweisungsentscheid des Bundesgerichts der Stadt und der Stiftung Schule St. Katharina vollumfänglich Recht gegeben.

Das Gericht hat namentlich die ausreichende gesetzliche Grundlage für den Nachtrag zum Schulvertrag vom Februar 2016 bestätigt. Auch die übrigen Einwendungen der Beschwerdeführer wurden abgewiesen. Namentlich sind eine Verletzung der religiösen Neutralität und die geltend gemachte Ungleichbehandlung zwischen Mädchen und Knaben verneint worden.

Gegen den Entscheid ist innert der Frist von 30 Tagen eine weitere Beschwerde an das Bundesgericht möglich. Die Stadt Wil und die Stiftung Schule St. Katharina sind bereits in Kontakt, um die sistierten Vertragsverhandlungen wieder aufzunehmen. Bis diese Verhandlungen abgeschlossen sind, ändert sich für den Betrieb der Schule St. Katharina und die vertraglichen Beziehungen mit der Stadt nichts.

Foto: Hans-Peter AmannFoto: Hans-Peter Amann

Mehr Anzeigen